Aktuelle Zeit: Do 16. Aug 2018, 22:16

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Schulsituation im Riedberg
BeitragVerfasst: Do 18. Jun 2015, 10:18 
Offline

Registriert: Mo 11. Aug 2014, 10:22
Beiträge: 33
Bekanntlich platzt ja das Gymnasium Riedberg aus allen Nähten, viele Riedberger konnten dort ihre Kinder nicht anmelden. Ursächlich sind wohl Fehlplanungen der Stadt Frankfurt in Bezug auf die Kapazität sowie die Tatsache, das Kinder aus anderen Stadtteilen massiv in den Riedberg gelenkt werden.

Die Folgen sind bekannt, auch wenn man fußläufig zum Gymnasium wohnt, kann man Pech haben und darf sein Kind morgens durch die halbe Stadt fahren. Natürlich wird sich die Situation noch drastisch verschärfen, wenn der Westflügen bezogen wird.

Ich schrieb daher den Magistrat an. Antwort: Man könne ja das neue Gymnasium in Nied nutzen. Außerdem würde im Riedberg noch eine Gesamtschule gebaut werden (Grundstück an der Gräfin- Dönhoff- Straße).

Zu Nied: Für berufstätige nicht machbar, weil zu weit entfernt vom Riedberg. Zudem soll der Boden Giftstoffe enthalten. Wer will da schon seine Kinder hinschicken?

Gesamtschule im Riedberg? Kommt für mich definitiv nicht in Frage. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass dies viele Reidberger anders sehen. Zudem würde sich der Zustrom von Kindern anderer Stadtteile, für die derartige Schulformen interessant sind, noch einmal deutlich erhöhen.

Ich verstehe nicht, warum die Stadt Frankfurt nicht eine Schule eröffnet die strukturell in den Riedberg passt.

Ich weiß, dass ich tendenziell eine radikale Meinung vertrete, aber ich ziehe doch nicht in den Riedberg, damit die Kinder in einer Gesamtschule enden oder nach Nied fahren müssen.

Meinungen?


Nach oben
 Profil  
 

 Betreff des Beitrags: Re: Schulsituation im Riedberg
BeitragVerfasst: Do 18. Jun 2015, 13:14 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mi 11. Jul 2012, 07:57
Beiträge: 347
Das ist natürlich nicht optimal, aber man darf den Riedberg auch nicht als einsame Insel sehen. Immerhin ist er Teil Frankfurts und damit haben auch Schüler aus anderen Stadtteilen den Anspruch auf einen Gymnasialplatz. Schließlich gibt es auch nicht in jedem Stadtteil ein Gymnasium bzw. eine Oberstufe. Dazu kommt noch, dass bei der Wahl des Schulstandorts nicht nur der Stadtteil oder die Entfernung sondern zum Beispiel auch der fachliche Schwerpunkt der Schule eine Rolle spielen.

Ich persönlich finde es auch nicht so schlimm, wenn ein Kind mal 20 - 30 Minuten mit der Bahn oder dem Bus in die Schule fahren muss. Das fördert gleich noch andere soziale Fähigkeiten als die lediglich in der Schule vermittelten. Aber heutzutage gibt es ja schon einen Aufschrei, wenn eine Bushaltestelle verlegt wird und die lieben Kleinen mal 500 Meter weiter laufen müssen.

Meiner Meinung nach gibt es auch eine viel gravierendere Ursache als die Größe der Schulen: Der Trend dazu, dass jeder sein Kind unbedingt aufs Gymnasium schicken will, ob es nun tatsächlich dafür geeignet ist oder nicht. Das wertet nicht nur die gymnasiale Ausbildung ab, sondern führt auch dazu, dass die Schulen (und gerade die neuen und dadurch naturgemäß bestausgestatteten) völlig überlaufen sind. Aber auch das ist von bestimmten politischen Kräften im Sinne der ewigen Gleichmacherei so gewollt.

Aber nicht zuletzt ist die Politik ja schon vom Ortsbeirat bis hin zum Magistrat in die Angelegenheit involviert. Allerdings lassen sich Schulen auch nicht einfach so aus dem Boden stampfen.

_________________
www.golimedia.de


Nach oben
 Profil  
 

 Betreff des Beitrags: Re: Schulsituation im Riedberg
BeitragVerfasst: Do 18. Jun 2015, 17:07 
Offline

Registriert: Do 14. Mai 2015, 11:05
Beiträge: 9
@MK_1

Wieso sollte den eine Gesamtschule nicht für den Riedberg in fragen kommen? So eine Schulfrom passt in jeden Stadtteil. Das würde vorallem den Kindern zugute kommen.

Oder willst du behaupten das auf dem Riedberg nur Kinder wohnen die auf das Gymnasium gehören?


Nach oben
 Profil  
 

 Betreff des Beitrags: Re: Schulsituation im Riedberg
BeitragVerfasst: So 21. Jun 2015, 22:40 
Offline

Registriert: So 19. Aug 2012, 22:15
Beiträge: 12
Eine Gesamtschule finde ich eigentlich auch nicht schlecht, nur ist es wirklich sehr schade, dass sie keine gymnasiale Oberstufe hat und man dann nach der 10. Klasse wieder vor dem Problem stünde, eine entsprechende Schule zu finden ...

Außerdem gibt es natürlich auch hier auf dem Riedberg Schüler, die keine Gymnasialempfehlung haben.


Nach oben
 Profil  
 

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de