Aktuelle Zeit: Do 16. Aug 2018, 22:15

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 45 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Fluglärm über Riedberg-Mitte
BeitragVerfasst: Fr 19. Sep 2014, 08:33 
Offline

Registriert: Mo 11. Aug 2014, 10:22
Beiträge: 33
NadiaD hat geschrieben:
Ich würde auch gerne etwas schreiben wenn es hilft und bin dankbar für Tips wo die Beschwerde am fruchtbarsten ist.

Liebe Grüße
Nadia



Du kannst zunächst den Ortsbereit Kalbach/ Riedberg angeschreiben, die können deine Beschwerde zumindest in die richtigen Bahnen lenken bzw. dir mitteilen, an wen du dich wenden musst. Ich habe dies auch schon getan. Desto mehr Leute sich beschweren, desto besser!

Auf Frankfurt.de steht:

Für Bürgeranfragen zu den Themen Fluglärm und Ausbau hat die Fraport AG unter 0800 2345679 ein kostenfreies Infotelefon eingerichtet.

Darüber hinaus können Beschwerden auch schriftlich in Briefform oder durch eine E-Mail (siehe Link) an die Fraport AG gerichtet werden.

Fraport AG
Servicestelle Nachbarschaftsanfragen
RAV-AU/NA
60547 Frankfurt am Main

https://sslapps.fraport.de/infofonapp/formular

Das ist die Fraport selber. Zur Info ok, Beschwerden werden dort nicht viel nützen, das geht nur über die Politik und Presse!


Nach oben
 Profil  
 

 Betreff des Beitrags: Re: Fluglärm über Riedberg-Mitte
BeitragVerfasst: Fr 19. Sep 2014, 08:53 
Offline

Registriert: Di 24. Jul 2012, 05:34
Beiträge: 26
Wohnort: Skylineblick
Finilinchen hat geschrieben:
Weiss jemand wann das Nachtflugverbot endet?
Um 5:21 Uhr heute morgen habe ich den ersten Flieger deutlich wahrgenommen.
Ich meine bei Ostwind wurde schon länger in unsere Richtung gestartet.aber nicht in dieser Frequen!
Wir haben derzeit Nordostwind....aber doch nicht durchgehend seit einer Woche?


Hallo,

das Nachtflugverbot gilt für die Zeit von 23:00 - 5:00, mit Ausnahme der genehmigten Sonderfälle.


Nach oben
 Profil  
 

 Betreff des Beitrags: Re: Fluglärm über Riedberg-Mitte
BeitragVerfasst: Fr 19. Sep 2014, 21:29 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mi 11. Jul 2012, 07:57
Beiträge: 347
HJK hat geschrieben:
Mich ärgert auch der Fatalismus einiger Bewohner/Leser hier im Forum mit unqualifizierten Hinweisen, man möge doch, wenn der Lärm so störend empfunden werde, in eine ruhigere Wohngegend ziehen.
Hallo, wir sind nicht in Kenntnis des bestehend Fluglärm hier her gezogen. Sondern der Fluglärm hat uns nachträglich, etwa seit April d.J. erreicht.

Das ist weder fatalistisch, noch war mein Ratschlag unqualifiziert. Ich habe es in der Tat sehr ernst mit dem Hinweis gemeint, dass man sich eine ruhigere Wohngegend suchen sollte, wenn man großen Wert auf Ruhe legt. Aber selbst im ländlichen Raum ist man vor Geräuschen nicht gefeit. Ich habe in oben erwähnter Gegend mal direkt neben einem Wehr gewohnt, das war Lärm, wenn die Eder richtig Wasser führte. Es soll sogar schon Menschen gegeben haben, die sich über laut krähende Hähne oder quakende Frösche beschwert haben.

Ich persönlich kann auch nicht verstehen, wie man in Frankfurt wohnen kann und glauben, man bliebe für immer von Fluggeräuschen verschont. Gerade wo momentan ständig neue Wege gesucht werden,die stark belasteten Gebiete zu entlasten. Ich jedenfalls bin nicht überrascht und ehrlich gesagt finde ich das Rauschen von der Autobahn störender. Wobei sogar das gegen die Geräusche in der Innenstadt von Oberursel wie das Grillengezirpe ist, welches wir hie im Sommer auch haben.

Und jetzt alle mal die Finger hoch, die noch nie ab Rhein-Main geflogen sind.

Nachtrag, weil ich es eben wieder erlebt habe: Motorroller-Fahrer mit dröhnenden Geräten finde ich auch total nervig. Und die kommen hier auch total oft vorbei.

_________________
www.golimedia.de


Nach oben
 Profil  
 

 Betreff des Beitrags: Re: Fluglärm über Riedberg-Mitte
BeitragVerfasst: So 21. Sep 2014, 20:17 
Offline

Registriert: Mo 23. Jul 2012, 18:57
Beiträge: 32
Das Nachtflugverbot endet um 5:00 Uhr.
Aber so hoch ist die Frequenz eigentlich nicht. Morgen sind es zwischen 05:00 und 6:00 Uhr gerade mal 13 Abflüge. Die meisten davon gehen über die 18, Richtung Süden, raus.
Und das mit den Starts Richtung Osten hat sich bei dem Wetter eh erstmal erledigt.

Ich denke mal, dass Sachsenhausen-Nord und Niederrad etwas entlastet werden sollen. Deshalb fliegen die Flugzeuge länger Richtung Osten und drehen dann, parallel zur A661, Richtung Norden ab. Früher sind sie direkt nach dem Start über Niederrad gebrettert. Da waren sie wirklich noch richtig tief! Über dem Riedberg sind sie zwar auch nicht leise, aber es geht noch. Mich persönlich stören auch eher die Autobahnen.


Nach oben
 Profil  
 

 Betreff des Beitrags: Re: Fluglärm über Riedberg-Mitte
BeitragVerfasst: Di 23. Sep 2014, 18:49 
Offline

Registriert: Di 23. Sep 2014, 18:35
Beiträge: 5
Wir wohnen seit über 4 Jahren am Riedberg und Fakt ist: Es wird immer lauter - das hat auch mit der modernen Architektur zu tun, die den Schall von der Autobahn etc. potenziert.

Jeder, der den Lärm mal hören möchte, kann gerne mal zur neuen Grundschule fahren. Dort gegen 21:00 mit dem Wagen parken, aussteigen und genießen ;-).

Ich kann die Leute, die westlich von der Altenhöferallee teilweise schöne Häuser gebaut haben nicht verstehen - wie kann man in so einem Lärmzentrum vernünftig leben?


Nach oben
 Profil  
 

 Betreff des Beitrags: Re: Fluglärm über Riedberg-Mitte
BeitragVerfasst: Mi 24. Sep 2014, 10:48 
Offline

Registriert: Mo 17. Sep 2012, 12:25
Beiträge: 21
Wohnort: Altkönigblick
Hi Markus,

wir haben westlich der Altenhöferallee gebaut. Der Lärm von der A5 ist tatsächlich sehr laut. Besonders wenn man auf der Dachterrasse steht. Ich kann hier trotzdem gut leben, da wir die Fenster (gerade nachts) fast nur in den 3-4 sommerlichen warmen Monaten des Jahres geöffnet haben. Zur Gartenseite hin öffnen wir die Terassentür auch nur bei sommerlichen Temperaturen und die Seite ist der A abgewandt. Ausserdem werden uns ggü. noch Häuser zur A5 hin gebaut. Jedenfalls möchte der Bauträger das gern. Dann habe ich einen 2. Schallschutz. Da akzeptiere ich auch dass der schöne Taunusblick verloren geht. ;-) Wie auch immer, den Lärm bekommen wir nur selten mit.

Aber mal schauen wie sich das langfristig auswirkt, wenn die A5 verbreitert wird. Fakt ist aber auch, wenn wir nicht gekauft hätten, hätte es hier jemand anderes getan und wir würden immernoch suchen, bis sich die Suche irgendwann nicht mehr gelohnt hätte. Wir haben ein kleines Kind und da lohnte es sich jetzt in ein Haus zu ziehen. Wenn wir irgendwann nur noch zu zweit sind, macht so ein großes Haus keinen Sinn mehr.

Gruss
Daniel


Nach oben
 Profil  
 

 Betreff des Beitrags: Re: Fluglärm über Riedberg-Mitte
BeitragVerfasst: Do 25. Sep 2014, 08:28 
Offline

Registriert: Di 23. Sep 2014, 18:35
Beiträge: 5
Hi Daniel,

also meine Erfahrung ist die, dass durch die Bebauung westlich von der Altenhöfer, der Lärm deutlich angestiegen ist.

Vor 4 Jahren war dort noch Wiese - da saßen wir auf der Dachterrasse und haben von der Autobahn nur ein Säuseln gehört.

Jetzt messe ich abends manchmal 65db - dagegen ist der Fluglärm zu vernachlässigen ;-).

Mein Eindruck ist, dass durch fehlende Bäume etc. und durch die moderne Architektur der Lärm potenziert wird. Ich bin mal einmal abends in eine Seitenstraße westlich von der Altenhöfer gefahren. Dort stehen wirklich schöne Häuser, die über 1 Mio. kosten. Ich bin ausgestiegen und es war nur laut. Das interessante war - man konnte gar nicht identifizieren, woher der Lärm kam.

Sicherlich hat jeder einen individuellen Lärmpegel, den er noch vertragen kann. Mir ist es mittlerweile zu laut dort und wir werden vom Riedberg wegziehen.

Das mit der Schallmauer dachte ich übrigens auch, als man westlich von der Altenhöfer angefangen hat zu bauen. Das Ergebnis habe ich oben beschrieben ;-).

Das Argument für den Kauf ist übrigens nicht stichhaltig ;-)

Grüße
Markus


Nach oben
 Profil  
 

 Betreff des Beitrags: Re: Fluglärm über Riedberg-Mitte
BeitragVerfasst: Do 25. Sep 2014, 08:32 
Offline

Registriert: Di 23. Sep 2014, 18:35
Beiträge: 5
Noch eine Ergänzung: Wenn der zweite Zubringer zur Rosa Luxemburg geöffent wird. Dann wird der Verkehr auf der Westseite der Altenhöfer massiv zunehmen.

Hierzu muss man die Gesamtverkehrslage verstehen, die aus Richtung Norden jeden Morgen nach Frankfurt reinschiebt.

Grüße
Markus


Nach oben
 Profil  
 

 Betreff des Beitrags: Re: Fluglärm über Riedberg-Mitte
BeitragVerfasst: So 28. Sep 2014, 00:13 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mi 11. Jul 2012, 07:57
Beiträge: 347
In den letzten Tagen ist mir aufgefallen, dass deutlich weniger Flugzeuge über den Riedberg gestartet sind. Auch hieran kann man erkennen, dass es nicht um eine dauerhafte, eklatante Mehrbelastung handelt, sondern eher um temporäre Vorkommnisse.

_________________
www.golimedia.de


Nach oben
 Profil  
 

 Betreff des Beitrags: Re: Fluglärm über Riedberg-Mitte
BeitragVerfasst: So 28. Sep 2014, 10:00 
Offline

Registriert: Di 12. Aug 2014, 00:23
Beiträge: 11
Goli hat geschrieben:
In den letzten Tagen ist mir aufgefallen, dass deutlich weniger Flugzeuge über den Riedberg gestartet sind. Auch hieran kann man erkennen, dass es nicht um eine dauerhafte, eklatante Mehrbelastung handelt, sondern eher um temporäre Vorkommnisse.



Na Toll!
zeugt doch dieser Beitrag, wie auch die anderen von Ihnen zu diesem Thema, von wenig Sachverstand und sind somit, mit Verlaub, unqualifiziert! Es sollte Ihnen bekannt sein, dass es zwei grundsätzliche Betriebsrichtungen des Frankfurter Flughafens gibt (Abflug nach Osten (07) Abflug nach Westen (25)). Diese richten sich nach der Wetterlage und werden von der DFS vorgegeben. In den letzten Tagen hatten wir meist West-Wetterlage und somit auch nicht so schönes Wetter, daher Betriebsrichtung 25 und mithin weniger bis gar keinen Fluglärm!!
Heute, bei schönem Wetter, sieht die Sache schon wieder ganz anders aus!! Es ist Betriebsrichtung 07 (Abflug nach Osten). Ich lade Sie gerne ein, bei uns auf der Terrasse in BelAir (Hans-Bethe-Straße) Platz zu nehmen (gerne auch bei einer Tasse Kaffee oder einem Erfrischungsgetränk) und dem Fluglärm zu lauschen. Auch können Sie die startenden Flugzeuge beobachten, die hier in etwa eine Flughöhe von 900m oder weniger haben und einen Lärmpegel von weit mehr als 50 db haben. Weiter, in Flugrichtung Norden, haben die Flugzeuge über der Fluglärmmessstation in Bad Homburg bei größerer Höhe noch immer 50db.

Ich habe Verständnis für Sie, dass Sie der Fluglärm im Prozessionsweg weniger stört oder evtl. gar nicht wahrnehmbar ist und dafür der Lärm der A661 mehr stört. Das sollte aber nicht dazu führen, dass Sie die Lärmbelastung Anderer, gering schätzen. Und was soll die Argumentation, dass andere Bürger in der Region rund um den Flughafen, weitaus mehr durch Lärm belastet sind. Dies verstehe ich unter unqualifiziert.

Und die Hinnahme bzw. Akzeptanz des Fluglärm verstehe ich unter Fatalismus.

Ich wollte mit meinem Beitrag eigentlich nur auf ein bestehendes Problem aufmerksam machen und von Anderen erfahren, ob sie die gleiche Wahrnehmung haben wie ich.
Nun, darin sehe ich mich bestätigt. Ich möchte eigentlich bei den zuständigen Gremien der Stadt Frankfurt erreichen, dass eine weitere Fluglärm-Messstation hier eingerichtet wird, um dann evtl. bei Überschreiten von Grenzwerten, eine Chance zur Minderung des Fluglärms zu haben.

So, das soll es meinerseits zu diesem Thema gewesen sein. Einen schönen Sonntag wünsche ich allerseits.


Nach oben
 Profil  
 

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 45 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de